Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#1 von Margitta , 08.02.2017 20:18

Heute ausprobiert un es schmeckte sehr lecker, gut vorzubereiten auch geeignet für Geburtstage und Feiern!



Einkaufsliste:

Zutaten (5 Portionen)
500 g
grobe Bratwurst
je 1
rote, gelbe und grüne Paprikaschote
4
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
2 EL
Reines Pflanzenöl
2 EL
Gemüsebrühe (Glas)
1 Packung
Passierte Tomaten (= 500 g)
1 Dose
Karotten, gewürfelt (= 800 g)
1 Dose
Kidney-Bohnen (= 400 g)
1 Dose
Gemüsemais (= 330 g)
Jodsalz
frisch gemahlener Pfeffer
Kreuzkümmel, Chilipulver
100 g
Erdnüsse
6
Mini-Flutes, tiefgefroren
1 Becher
Crème fraîche (= 200 g)

Zubereitung

1
Bratwurst aus der Pelle zu kleinen Bällchen herausdrücken.
2
Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Zwiebeln in Streifen schneiden und Knoblauch zerdrücken.
3
Öl in einem Topf erhitzen, Bratwurstbällchen dazugeben, anbraten und herausnehmen.
4
Zwiebeln, Knoblauch und Paprikaschoten in das verbliebene Bratfett geben und ebenfalls anbraten.
5
300 ml Wasser, Gemüsebrühe und Tomaten dazufügen und aufkochen.
6
Bratwurstbällchen wieder dazugeben und abgedeckt ca. 10 bis 15 Minuten garen.
7
Karotten, Kidneybohnen und Mais abtropfen lassen, hinzufügen, kurz mit erhitzen und die Suppe mit den Gewürzen pikant abschmecken.
8
Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne rösten. Mini-Flutes nach Packungsanweisung aufbacken.
9
Eintopf in Teller geben und mit einem Topping aus Crème fraîche und Erdnüssen sowie nach Wunsch mit Kräutern garnieren. Mit Mini-Flutes servieren.


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#2 von Amelie , 10.02.2017 17:50

http://www.healthyveganlife.de/blog/2014...tten-bratlinge/
Diese Bratlinge habe ich vor Kurzem gemacht und war begeistert! Habe allerdings noch ein paar kernige Haferflocken hinzugefügt ... Sogar der "Fleischwolf" Papa fand sie super lecker! Obwohl ich den ganzen Blumenkohl genutzt habe, konnte ich gerade einen und eine kleine Menge zum Einfrieren sichern
Würde sie wohl mit Rosmarin-/Salzkartoffeln und einer fruchtigen Tomatensoße oder Kräuterquark servieren.


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#3 von wolfgang ( gelöscht ) , 10.02.2017 21:31

Hallo,
bei uns wird viel Low Carb gekocht. Meine Frau hat einen GdB 50, der auf bestimmten Beeinträchtigungen basiert. Da muss auch sein etwas auf gewichtsmäßig zu achten und das klappt bei ihr gut mit Low Carb. Da ich immer höre: "Bei uns kocht mein Mann", was ich auch tatsächlich und mit Freude mache, habe ich mich im Laufe der Zeit auf Beachtung möglichst weniger Verwendung von Kohlehydraten umgestellt. Für mich als Mitvernichter der Speisen war das zuerst eine Umstellung. Dann aber habe auch ich mich daran gewöhnt. Die mir fehlenden Kohlehydrate pflege ich während der Kochsession gerne mit Bier aufzufüllen :-)

Nun aber zu meinem Rezept für morgen:
Es gibt Pizza Low Carb. Klassischer Teig wegen der Kohlehydrate ist tabu dabei, also wird der Teig mit Thunfisch und Ei gemacht.
Dazu nehme ich eine Dose Thunfisch im eigenen Saft (nicht den in Öl), lasse den abtropfen und menge mit Ei (ein bis zwei Eier, je nach Größe) gut durch bis Alles richtig matschig ist und der Fisch in kleinste Stücke geteilt ist. Die Masse gebe ich auf mit Backpaier ausgelegtes Backblech und verteile mit einem Löffelrücken breit. Die Masse muss noch zusammen hängen, aber dünn verteilt sein. Eine Dose Thunfisch reicht für etwa ein halbes Backblech aus.

Das Ganze kommt dann für 12 bis 15 Minuten bei 170 Grad Umluft in den Backofen. Danch raus nehmen und ungefär 3 bis 5 Minuten ruhen lassen. Der Ofen heizt in der Zeit weiter. Ich gebe dann Tomatenmark auf den Teig und verteile mit einem Löffel auf der Fläche. Gewürze drauf (Oregano und Basilikum) und dann nach Geschmack belegen, Salami, Schunken, Artischocke, Pilze oder was sonst noch so gefällt und aus dem Kühlschrank weg muss. Käse drüber streuen und dann nochmal für 15 Minuten in den Ofen.

Dann schmecken lassen ...

wolfgang

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#4 von Margitta , 11.02.2017 18:39

Hallo Wolfgang , der Teig deiner Pizza wäre nichts für mich, Thunfisch 🙁

Amelie dein Rezept werde ich mal ausprobieren.

Morgen werde ich ein Zitronen- Hähnchen ausprobieren, wenn es gelingt und meinen Geschmack trifft, gebe ich das Rezept hier ein.

 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#5 von Barbara , 12.02.2017 08:41

Guten Morgen,
Gitti, mach aber nicht zu viel Zitrone dran, es wird zu sauer.Mach ruhig mehr Knoblauch,ha die Klinik freut sich, dann gib Kartoffelspalten mit rein und schön Olivenöl und Thymian und Rosmarin. Die Kartoffeln werden schön knusprig. Viel Spaß und lasst es Euch schmecken.
Bei uns gibt es Rouladen, Wunsch meines Mannes .
Liebe Grüße an alle, Barbara

Barbara  
Barbara
Beiträge: 139
Registriert am: 27.05.2015


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#6 von Margitta , 26.02.2017 17:26

Übrigens mein Zitronenhähnchen war lecker, hat mich an das Essen in Marocco bei der Berberfamilie erinnert.
Bernd hat das Hähnchen ebenfalls geschmeckt, doch bevorzugt er das Grillhähnchen !

 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#7 von Amelie , 29.04.2017 21:45

So, nun beginnt ja mehr und mehr die Grillzeit ... Für mich als Vegetarier mittlerweile absolut kein Problem mehr, wenn ich irgendwo eingeladen bin gebe ich Bescheid und biete an, mir etwas mitzubringen. Dabei ist mir vor Kurzem eine Idee gekommen, die für beide Seiten nicht aufwendig ist, und ich muss sagen, dass ich wirklich eine Alternative entdeckt habe, die auch den Fleischessern schmeckt.
Dazu gibt man zunächst 2-3 gepresste Knoblauchzehen in ein Behältnis und fügt etwas Olivenöl und Balsamicoessig hinzu. Danach kommt Gemüse nach Wahl (bei mir am liebsten gewürfelte Tomaten, Pilze und Zucchini) hinzu, anschließend noch mehr Öl und Balsamico. Abgeschmeckt wird das ganze mit Salz, Pfeffer und Kräutern wie Oregano, Basilikum und Rosmarin. Das Gemüse lässt man dann (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen.
Man schneidet einen Hirtenkäse in der Mitte waagerecht durch, diesen gibt man zusammen mit dem Gemüse in Alufolie (ist nicht die perfekte Lösung, ich weiß, aber noch habe ich nichts besseres gefunden) und formt ein Päckchen, das für ca.10 Minuten auf den Grill kommt.
An sich ist das Rezept nichts besonderes und naheliegend, aber ich habe ja auch 2 Jahre gebraucht, um daran zu denken. Ich denke, dass es auch für diejenigen, die empfindlich auf Gewürze und die vielen Konservierungsstoffe im Essen reagieren, oder einfach mal eine Abwechslung von Bratwurst und Steak suchen, eine schöne Option ist.


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#8 von Margitta , 02.05.2017 19:52

Hallo Amelie, 😊

das ist eine super Idee, 👍da ich auch Freunde habe die kein Fleisch essen. Manchmal ist es einfach so,
das einem die einfachsten Dinge nicht einfallen.


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 02.05.2017 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#9 von Margitta , 10.05.2017 23:04

Oh heute gab es frischen Spargel mit Schinken und Salzkartoffeln in Butter geschwenkt, lecker 😊👍

 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#10 von Margitta , 02.03.2018 17:57

Geht es euch auch so, ständig überlegen was kochst ich?

Ich habe bei Chefkoch de ein Rezept gefunden zum Böhmischen Knödel das möchte ich am Sonntag mal ausprobieren.
Die Tante von meinem Mann konnte diese Knödel sehr gut und ich finde sie schmecken recht lecker.
Habt Ihr auch ein Rezept dazu?

 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#11 von Margitta , 18.04.2018 21:06

Hallo ihr lieben Leser ,

was kocht ihr denn so? Manchmal stehe ich in meiner Küche und mir fällt per du nichts ein.
Vor allem wenn ich mir am Vorabend nichts überlegt habe. 😊 Oder aus dem Gefrierschrank vergessen habe das entsprechende raus zu nehmen
Mache zwar nen Plan für die Woche , doch Freitags ist bei mir Einkaufstag und da fängt es an.
Was soll ich nächste Woche Kochen 😉


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 18.04.2018 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#12 von Amelie , 19.04.2018 17:11

Was ich super gerne mache ist Lasagne, oder eine Art Strudel mit Spinat. Dazu einfach TK-Blattspinat (oder frischen, aber das ist mir immer sehr aufwendig) mit Frischkäse, Feta und je nach Geschmack Tomaten, Pilzen oder Mais mischen und gut würzen ( ich nehme neben Salz und viel Pfeffer noch Muskat, Paprikapulver, Kräuter und Harissa. 1 Blätterteig wird dann aufgerollt, die Mischung darauf verteilt und danach zusammengeklappt. Wer will kann das Ganze noch mit Eigelb bestreichen und goldbraun backen, dazu gibt es bei mir meist Paprikasalat 😊


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#13 von Margitta , 21.07.2018 17:40

Da Freundin Sylvie gar kein Fleisch isst musste ich gut überlegen.
Was schmeckt uns, dabei bin ich auf dieses Rezept gestoßen:

Reisrisotto mit knackigem Gemüsse

1 Tasse Reis und eine Zwiebel
1 Tasse Gemüsebrühe und Geflügelbrühe
1 Tasse Wein etwas Salz und Pfeffer nach Geschmack
50 gr. Butter
1 Salatgurke
200 Champignons frisch
1 Paprikaschote rot
2 Tomaten
2 Knoblauchzehen
100 gr. Butter Salz Pfeffer nach Geschmack
Chilflocken rot / hatte ich nicht auf Vorrat
100 ml Kochsahne

Butter und klein gewürfelte Zwiebel schmelzen und etwas dünsten, mit Brühe aufgießen, nun den Reis hinein geben und den Reis langsam köcheln lassen,
ab und an mit Wein aufgießen und immer wieder umrühren, bis die Flüssigkeit verköchelt ist und der Reis schön schlotzig ist.

Butter schmelzen Knoblauch dazu geben und ein wenig dünsten. Jetzt das ganze Gemüse darin langsam schmoren lassen und schön würzen und die Kochsahne dazu geben
Noch einmal köcheln lassen bis die Flüssigkeit fast weg ist.

Ich habe das ganze dann einfach mit Basmati Reis gekocht und anschließend mit dem Gemüse vermischt, war echt lecker, hatte auch mehr Wein verwendet.😄


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 22.07.2018 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#14 von Sylvie ( Gast ) , 10.08.2018 21:58

Huhu liebe Gitti,

und das war soooo lecker, hab's schon nachgekocht

Lieben Drücker
Sylvie

Sylvie

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#15 von Margitta ( Gast ) , 12.08.2018 13:42

Hi Sylvie , das freut mich, wieviel Tage hast du daran gegessen?😉
Hast du auch den Wein rein? 😀
Wir hören von einander,😊 heute bekomme ich Besuch von meinem "Schnuckelchen" und Begleitung.

Margitta

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#16 von Margitta , 19.10.2018 19:01

Heute habe ich Pizzasuppe gekocht, war echt total lecker.
Das Rezept hatte ich gestern bei Facebook entdeckt.
Werde das Rezept morgen hier einstellen, denn ich meine es lohnt sich nach zu kochen.


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 19.10.2018 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#17 von Margitta , 09.11.2018 17:21

Hatte das Rezept ganz vergessen!

125 Hackfleisch
30 gr Zwiebel
50 gr Paprika
100 gr Zucchini
50 frische Champignons
80 Kirschtomaten
30 gr Frischkäse
30 gr Sahne
100 gr passierte Tomaten
1 Teel. italienische Kräuter
150 Gemüsebrühe
1 Eßl Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer
Zubereitung: Zwiebel mit Hack im Olivenöl anbraten, das Gemüse klein schneiden und dann dazu geben, passierte Tomaten und den Rest dazu geben und 10 min. köcheln lassen.
Jetzt Frischkäse und Sahne dazu und abschmecken.
Ich habe nichts abgewogen,habe das ganze mit den Zutaten frei "Schnauze" gekocht.

Es ist wirklich sehr lecker, wir haben einen Toast dazu gegessen.


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#18 von Margitta , 12.11.2018 17:22

Wer von euch denkt schon an das Plätzchen backen?
Habe gerade zwei schöne Rezepte aus der Zeitung die ich nächste Woche mal ausprobieren möchte.

FRAGE: Hat jemand von euch hier schon mal ein Rezept nach gekocht?


 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 | Top

RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#19 von Amelie , 14.11.2018 20:15

Ich denke schon drüber nach 🙋 werde wahrscheinlich nächste Woche Samstag damit anfangen, zuhause ist es doch sinnvoller als hier in Würzburg - je mehr Familienmitglieder da sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit dass ich alle Plätzchen selbst vernasche 😋
Wie immer gibt es Lebkuchen nach dem geheimen Familienrezept und mein Lieblingsrezept für Vanillekipferl aus dem Internet, Ausstecherle werde ich mit meinem Patenkind backen. Dieses Jahr möchte ich auch ein bisschen ausprobieren, habe ein ganz tolles Backbuch zum Geburtstag bekommen 😊


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#20 von Amelie , 14.11.2018 20:17

Nachgekocht habe ich noch nichts, bin aber ganz scharf darauf dein Risotto mal auszuprobieren 😊


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#21 von Amelie , 21.10.2019 18:50

Hallo ihr Lieben,
Jetzt ist fast ein Jahr vergangen und es gab keine neuen Rezepte. Für mich wird es diese Woche gleich zweimal aufregend - am Samstag kommen einige Gäste zu mir zum Frühstück und am Sonntag wird das Baby meiner Cousine getauft, ich bin doch tatsächlich für die Torte zuständig! Habe mir für beides schon ein paar Gedanken gemacht und entschieden, mein Frühstück komplett fleischlos zu machen - immerhin verzichte ich schon seit einigen Jahren darauf und habe tolle Alternativen gefunden, Aufstriche aus Gemüse, Dips und an einer Quiche werde ich mich ausprobieren. Die Rezepte für die Aufstriche und Fotos werde ich bei Gelegenheit hier teilen, eine gesunde Ernährung ist schließlich für uns alle ein wichtiger Grundstein für Haut und Haar. Neben Käse, Ei und Brezeln wird es auch Müsli und Obstsalat geben.
Für die Torte werde ich mich seit langer Zeit mal wieder an Fondant heranwagen, Bilder folgen auch hier 😊


Amelie  
Amelie
Moderatorin
Beiträge: 234
Registriert am: 18.12.2016


RE: Was koche ich morgen? Tipps und Anregungen

#22 von Margitta , 24.10.2019 18:27

Na dann Amelie,

viel Spaß bei deinen Vorbereitungen.
lass mal einiges an Rezepten hier.
Bei und gab es gestern frische Steinpilze mit Serviettenklos, Steffi hat geschaufelt.

 
Margitta
Beiträge: 2.346
Registriert am: 15.05.2015


   

Hessentreff
Goldener Herbst und andere Sachen auch Spaß

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz