Was mir hilft

#1 von Uli , 21.06.2016 14:55

Guten Tag und ein freundliches Hallo an Alle

Ich heiße Uli und bin schon seit einigen Jahren Mitglied in diesem Forum. Vor kurzem habe ich
an der Gruppenreise der SHG Ostheim ans Tote Meer teilgenommen, es war das dritte Mal im
Laufe der vergangenen 6 Jahre. Und schon sind wir beim Thema - der Aufenthalt am Toten Meer
hat mir - in diesem Jahr bis hin zu 99 prozentiger Erscheinungsfreiheit - geholfen.

Nun kann ich mich aber nicht dauernd am Toten Meer aufhalten, so gut es mir auch tut, ich brauche
auch Mittel und Wege, die mir im Alltag helfen und zu einer Linderung führen.

Vielleicht gelingt es über diesen Thread ein wenig in Austausch zu kommen, was jedem einzelnen
in Sachen Psoriasis, Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten Linderung verschafft und Hilfe
bietet.

Nach jahrelangem Suchen und Testen von Salben und Cremes gelang es mir im Jahr 2009 nach
einem Aufenthalt in der Schloßklinik Friedensburg (Akutklinik in Leutenberg / Thüringen) meine
Psoriasis mit Dermatop Basissalbe + 5 % Urea (Kortisonfrei, wird auf Verordnung vom Hautarzt in der
Apotheke angerührt) einigermaßen in Schach zu halten. Leider ließ die Wirkung der Salbe im Laufe
der Jahre zunehmend nach, bzw. erforderte vorherige Anwendung von Salicyl Salbe zwecks Abschuppen.

Es folgte naturgemäß eine weitere Suche nach Cremes und Salben, welche Linderung erbringen können.
Bis zu diesem Jahr leider ohne wirklichen Erfolg.

Dieses Jahr - und Nein, ich will keine Werbung machen, sondern nur berichten - fand ich über Hinweise
aus einem anderen Forum das Produkt Sorion Creme. Diese Creme ist ebenfalls kortisonfrei, es handelt
sich um eine ayuvedische Creme mit natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen.

Diese Creme bewirkte bei mir im Vorfeld der Reise ans Tote Meer bereits Linderung in Form von Abschuppung
sowie eine Regression der Entzündungsherde. Sie hinterlässt an den betroffenen Stellen eine bräunliche
Verfärbung der Haut - allemal netter anzusehen, als feuerrot verschuppte Plaques.
Ich muss dazu sagen, dass meine Psoriasis sich nur partiell über meinen Körper verteilt - also Hände, Knie,
Po-Falte, Ellenbogen, Schienbein. Die Stellen sind nicht großflächig .
Des weiteren muss ich fairerweise auch sagen, dass die Creme bei einem bisher geringfügigen Teil der mir
bekannten Anwender auch eine allergische Reaktion (Ausschlag mit Juckreiz, Hautspannungen, etc.) bewirkt
hat und der Erfolg ausblieb. Bei einem Großteil der Anwender und eben auch bei mir, führte die Anwendung
zu Erfolgen und deutlicher Linderung der Symptome.

Wie mit allen Salben und Cremes, allen Medikamenten und sonstigen Therapien - bei der Psoriasis gilt:
Nicht alles was einem selbst wirkt, wirkt auch bei anderen Betroffenen. Dennoch möchte ich Mut machen, die
Creme einmal auszuprobieren.

Da ich keine Werbung machen möchte, setze ich keinen Link hier ein. Wer interessiert am Ausprobieren der
Creme ist, findet sie im Internet auch ohne einen Hinweis auf einen Link.

Ich würde mich freuen, wenn an dieser Stelle auch andere über ihre Erfahrungen mit Therapien, Cremes, Salben,
welcher Art auch immer berichten und es zu einem lebhaften Austausch kommt.

Liebe Grüße - Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#2 von wolfgang ( gelöscht ) , 21.06.2016 21:59

Hallo Uli,
wir kennen uns ja :-)

Ich war 5 Mal am Toten Meer. Ja, das war schon Jedesmal ein sehr guter Erfolg. Einmal hielt es bei mir sogar 12 Monate bis die Schuppenflechte wieder kam. Auch ich habe "nur" so ein paar Stellen, die sich über die Jahre beständig halten.

Mir scheint es fast egal zu sein womit ich schmiere. Jegliche Art von Fettigem tut mir gut. Irgendwie scheinen sich die Schuppen dann so von dannen zu machen, dass es erträglicher wird und sich auch der Juckreiz reduziert.

Ich habe gute Erfahrung mit der reinen Pflegecreme Cetaphil gesammelt. Nach meinen Eindrücken kann ich diese weiter empfehlen.
Derzeit beschränke ich mich auf diverse Bodylotions (mit Urea) von Discountern und ab und an auf Teerpräparate als Mix aus eigenen Vorräten. Letztere wurden von unseren Hautärzten für mich und meine Frau in der Apotheke zubereitet. Manchmal schmiere ich auch noch eine länger als Haltbarkeitsdatum gelagerte Cortisonsalbe.

Alles in Allem geht es meiner Haut derzeit halbwegs gut. Zu klagen wäre übertrieben, besser kenne ich aber auch.

Gruß
Wolfgang

wolfgang

RE: Was mir hilft

#3 von Margitta , 23.06.2016 21:17

Zu meinen Tipps:

Ich bin fast 20 Jahre auf PSO behandelt worden, nun weiß ich mit Sicherheit das ich keine PSO habe.
Kann nur für die Atopiker bzw. Ekzem, Prurigoknötchen und Neuros sprechen.
Für die Füße und Hände, das war ja immer mein Problem verwende ich Elacutan, nicht ganz billig aber für mich lohnt es sich.
Für den Körper verwende Excipial U Lipolotio, diese gibt es mit verschiedenen Stärken mit Urea.
Für aufgekratzte Stellen nehme ich Zink und ab und an Kortison .
Duschen täglich bis zu 15 min. und sofort eincremen, die Haut dabei nicht ewig trocken reiben.


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 07.07.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#4 von Margitta , 07.07.2016 19:16

Hier ist die Salben-Zusammensetzung von Elfriede, die wir in Jordanien ausprobiert haben.
Hat sich bei Gabriele als sehr gut erwiesen. Hände und Füße Pso-Vulgaris


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 07.07.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#5 von Margitta , 11.07.2016 21:14

Hallo Uli,

ich habe eine Frage !
Du hast doch am Ellbogen braune relativ dunkle stellen gehabt, weist du wo diese herkommen?
Mich interessiert es deshalb, weil Horst jetzt auch diese dunkeln Stellen am Ellbogen hat. Er meint es kommt von den Medikamenten.

Gruß
Margitta

 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was mir hilft

#6 von Uli , 13.07.2016 20:22

Hallo Margitta,

die braun-dunklen Stellen an meinen Ellenbogen waren "abgeheilte Pso-Stellen" bedingt durch
die Sorion-Creme und der Sonnenbestrahlung am Toten Meer.
Sorion bewirkt nach Abschuppung und Entzündungsminderung eine bräunliche Verfärbung der Haut, diese
soll allerdings allmählich wieder verschwinden. Ich habe die Verfärbungen auch an den Handrücken.
Das ist jetzt nicht "prickelnd", aber allemal besser als rot-entzündete Hauterscheinungen mit Schuppung.

Ob andere Medikamente eine ähnliche Verfärbung bewirken, weiß ich leider nicht.

Liebe Grüße - Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#7 von Margitta , 14.07.2016 12:23

Hallo Uli,

danke für deine Antwort. Bist du sicher das es durch die Creme kommt.
Die Ellbogen von Horst finde ich nach nach so kurzer Zeit am Toten Meer nicht gerade toll.
Ich war fast ein wenig erschrocken, gut er cremt nicht sehr aber trotzdem.
Horst muss so glaube ich viele Medis nehmen, wegen seinem Herzen.
Es muss ja dann ein Wirkstoff der dies verursacht.
Es interessiert mich einfach warum und wieso.

Sonnigen Tag
Margitta

 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was mir hilft

#8 von Uli ( Gast ) , 15.07.2016 08:36

Hallo Margitta,

was meine Hautverfärbungen betrifft, bin ich sicher, dass sie von der Creme herrühren.
Ich nehme keine anderen Medikamente und benutze derzeit auch keine anderen Salben und Cremes.

Sicher wäre es interessant herauszufinden woher die Verfärbungen bei Horst herkommen. Ist die
Pso dort denn abgeheilt, oder schuppt es noch? An meinem rechten Schienbein habe ich eine
bräunliche "Fehlpigmentierung" aufgrund einer sogenannten Stauungsdermatose (hatte früher mal
Krampfadern im Bein, erfolgreich weg operiert!), auf welcher sich netter weise die Pso auch gerne
mal ansiedelt.

Wir gelangen jetzt aber in einen Bereich, den ich lieber im geschützten Forum diskutiere.

Liebe Grüße - auch an Horst,

Uli

Uli

RE: Was mir hilft

#9 von Margitta , 17.07.2016 11:30

Guten Morgen Uli,

ich kann leider den thread nicht verschieben, wir müssten dann einen neuen thread aufmachen im nicht öffentlichem Forum.
Es wäre für mich auch interesannt wie lange Jordanien bei den einzelnen Leuten angehalten hat.
Gruß
Margitta


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 17.07.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#10 von Uli , 20.07.2016 17:52

Hallo Margitta,

eine Verschiebung ist auch nicht in meinem Sinn, schließlich soll es ja gerade hier
mal um "helfendes" gehen. Für tief schürfenderes gibt's das nicht-öffentliche Forum.
Darum ging es mir.

Bezüglich deines Interesses wie es meiner / unserer Haut nach Jordanien geht habe
ich einen neuen Thread eröffnet. Bin mal gespannt, ob sich noch jemand dazu meldet.

Liebe Grüße - Uli


 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015

zuletzt bearbeitet 20.07.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#11 von Margitta , 20.07.2016 19:55

Uli mein Interesse galt diesen braunen Flecken!
Da werde ich mich wohl weiter schlau machen.

Ja klar es ist schon wichtig das wir Rückmeldungen von der Reha Totes Meer bekommen.

Ich möchte die Reha schon ein wenig auswerden denn es ist wichtig auch für andere.
Achim aus Würz. ist auch nach wie vor sehr zufrieden mit seinem Ergebnis.

Ich selbst habe schon ein wenig Juckreiz, und muss sehr viel cremen.


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 20.07.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#12 von Uli , 20.07.2016 20:35

Zitat: Es wäre für mich auch interesannt wie lange Jordanien bei den einzelnen Leuten angehalten hat.

Da habe ich wohl etwas falsch verstanden! Macht aber nix, kann ja mal vorkommen!

Für meinen neuen Thread gilt: "Alles kann, nix muss!"

In diesem Sinne liebe Grüße - Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#13 von Margitta , 22.07.2016 16:37

Hallo Uli,

es tut mir leid jetzt " sitze ich auf dem Schlauch"

Schönes Wochenende
Margitta

 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015


Was mir hilft

#14 von Gast , 23.07.2016 22:52

Forum der Selbsthilfegruppe Ostheim (öffentlich) » Bolus alba Paste


Erweiterte Suche

Forum Übersicht

Suche Login Registrieren Mitglieder Online? FAQ

Forum » Forum der Selbsthilfegruppe Ostheim (öffentlich) » Bolus alba Paste

antworten
Antworten: 7 • Hits: 40

Bolus alba Paste

#1 von Elfriede , 20.07.2016 23:23

Und noch einmal Hallo,
bin mal ins "Öffentliche" gewechselt. Hoffe, dass mein Beitrag hier auch passt.
Habe eine kleine Empfehlung, wenn dicke Schuppenkrusten plagen und diese kleinere und größere Risse bildet ( auch an Händen und Füßen ). Dann habe ich mit dem Auftragen der Bolus alba Paste gute Erfrahrung gemacht. Diese Paste kann in der Apotheke angerührt werden und besteht aus 50% Weißer Ton Dab Pul und 50% weiße Vaseline.
Vielleicht ist es dem einen oder anderen eine Hilfe.
Gruß Elfriede

Elfriede
Elfriede
Beiträge: 4
Registriert am: 23.06.2015

zuletzt bearbeitet 20.07.2016 23:25 |
Top

RE: Bolus alba Paste

#2 von Margitta , Gestern 16:26

Hallo Elfriede,

ist das die Salbengrundlage von diesem Topf den du am Toten Meer dabei hattest?
Ich hatte das Foto hier eingestellt, wenn ja würde ich das Foto hier rein laden.
Lieben Gruß
Margitta

Margitta
Margitta
Beiträge: 503
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet Gestern |
Top

RE: Bolus alba Paste

#3 von Elfriede ( Gast ) , Heute 19:30

Ja, das ist von diesem Topf, den ich dabei hatte. Bin ein bischen spät dran mit meiner Empfehlung :-).
Wäre nett, wenn Du das Bild noch mit dazu stellen kannst.

Elfriede

Top

RE: Bolus alba Paste

#4 von Gast , Heute 19:45

Ja, und dann habe ich gerade gesehen, dass das Ganze ja in Uli s Rubrik "Was mir hilft" gehört. Bin eben nicht wirklich ein strukturierter Mensch ;-)

Top

RE: Bolus alba Paste

#5 von Margitta , Heute 19:49

Hallo Elfriede,

Du kannst das ganze kupieren und in Ulis Rubrik einstellen, danach würde ich die alten Beiträge löschen.
Aber wen das interessiert dir liest auch hier, kannste auch gerne lassen! 😊
Lieben Drücker für dich, 😊
Margitta

PS: hast du Gretes Bericht auf der Startseite gelesen?

Margitta
Margitta
Beiträge: 503
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet Heute |
Top

RE: Bolus alba Paste

#6 von Elfriede ( Gast ) , Heute 19:50

Die 2 Sätze greade waren von mir und nicht von "Gast". Gehe jetzt mal raus, bevor ich noch mehr Durcheinander schaffe.
Also ein schönes Wochenende Euch allen

Elfriede

Top

RE: Bolus alba Paste

#7 von Margitta , Heute 19:53

Liebe Elfriede ,

mach dich nicht verrückt, sehe gerade dein Lachen .🌞

Margitta
Margitta
Beiträge: 503
Registriert am: 15.05.2015

Top

RE: Bolus alba Paste

#8 von Elfriede ( Gast ) , Heute 19:57

Da bin ich mir eben nicht so sicher, ob das reibungslos klappt :) Falls Du das sicher kannst, würde ich mich freuen, wenn Du es übernimmst, Margitta.
Und: Ja, habe Gretes Bericht mit viel Freude gelesen und oft lachen müssen. Einfach super geschrieben!!!

Elfriede

Top

antworten
Antworten: 7 • Hits: 40
Was mir hilft

Sprung zu:

Forum Übersicht
Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen


RE: Was mir hilft

#15 von Elfriede ( Gast ) , 23.07.2016 22:56

Na, wer sagt es denn? Habe mich doch getraut zu kopieren und neben vielem Unwichtigen ist immerhin auch das Wichtige mit kopiert worden.
... und Schüss Elfriede

Elfriede

RE: Was mir hilft

#16 von Uli , 04.08.2016 23:07

Hallo zusammen ,

jetzt muss ich doch Elfriede noch einmal antworten wegen der "Bolus alba Paste".

Ich habe den Tipp an einen meiner Kollegen wegen des Hinweises auf "rissige Haut" weiter gegeben.
Er wird sich das in seiner Apotheke anrühren lassen, ausprobieren und mir berichten. Wenn's soweit
ist, berichte ich dann hier.

Herzlichen Dank für den Tipp, liebe Elfriede und

liebe Grüße

Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#17 von thekla222 , 29.08.2016 14:46

Hallo allerseits,
ich leide unter Schuppenflechte seit 3 Jahren. Bei mir sind die Ellenbogen und Rücken betroffen. Nicht einmal machte ich die Kur am Toten Meer und jedesmal erreichte ich die Besserung. Letztes Mal als ich in Israel war, hab ich eine natürliche cortisonfreie PsoEasy Creme für die Schuppenflechte Behandlung gekauft. Die Formel der Creme, die die natürlichen Inhaltsstoffe, die ästhetischen Öle und Mineralien enthält lindert die Symptome und hilft, die Plaques sanft zu entfernen.

thekla222  
thekla222
Beiträge: 1
Registriert am: 29.08.2016


RE: Was mir hilft

#18 von Uli , 14.09.2016 21:02

Guten Abend,

ich möchte jetzt niemanden etwas böswilliges unterstellen, daher frage ich schlicht höflich
ob es sich bei dem eingestellten Link in Beitrag vom 29.08.2016, 14:46 h um versehentliche
Werbung handelt? Ich glaube nicht, dass dies hier ohne ausdrückliche Genehmigung der Forums-
betreiberin so erwünscht ist. Vlt ist diese Genehmigung aber auch erfolgt. Dann: sorry!

nen Gruß - Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#19 von Margitta , 15.09.2016 20:16

Hallo Uli!

Ich glaube hier sind einige unterwegs, wo ich meine das Pharma dahinter steckt.
Lieben Gruß
Margitta

 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015


RE: Was mir hilft

#20 von Uli , 16.09.2016 11:54

Zitat von Margitta im Beitrag #19
Ich glaube hier sind einige unterwegs, wo ich meine das Pharma dahinter steckt.



Einige sind bei einer Mitgliederzahl von 47 dann aber schon viel, oder?
Glaube ich eigentlich nicht, aber ich kenne ja auch nicht alle.

Kannst Du den Link nicht löschen, bzw. deaktivieren?

LG - Uli

 
Uli
Beiträge: 241
Registriert am: 12.06.2015


RE: Was mir hilft

#21 von Margitta , 16.09.2016 13:06

Ich kann den ganzen, Beitrag löschen, eben weil es ersichtlich ist das hier Werbung geschieht.
In einem Betrag habe ich direkt gefragt, kam aber nichts mehr.

Habe deshalb noch nichts unternommenen , weil ich sehen wollte ob da noch etwas kommt.

Zur Zeit sind zwei Links zur Werbung von Usern geschaltet.

Mein Besuch ist da !!


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 16.09.2016 | Top

RE: Was mir hilft

#22 von Margitta , 22.01.2017 15:15

Für strapazierte Hände !

Einen Liter erwärmte Milch mit 5 Esslöffeln Olivenöl 2 Esslöffeln Honig und einer Prise Salz vermischen. Die Hände 10 min. darin baden. Danach abtupfen und eine reichhaltige Pflege mit Sheabutter oder Avocadoöl einmassieren.

Viel Spass beim ausprobieren 😊


 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015

zuletzt bearbeitet 22.01.2017 | Top

RE: Was mir hilft

#23 von Margitta , 25.07.2017 13:11

Seid ich wieder vermehrt Juckreiz hatte, habe ich auf einige Histamin-haltige Obstsorten verzichtet.
Glaube das fast das es jetzt wieder besser geworden ist.

 
Margitta
Beiträge: 2.345
Registriert am: 15.05.2015


   

Plasma- Blitze gegen Hauterkrankungen
Mein erster Aufenthalt am Toten Meer in Israel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz